Seminare

Wenn wir wollen, dass es uns gut geht, sollten wir als erstes einmal alles lassen, graswas dazu führt, dass es uns nicht gut geht.
Gesunde und zufrieden Menschen sind selten krank und erbringen gute Arbeit. Konflikte am Arbeitsplatz, beruflicher oder privater Stress, eigene Überlastung oder Erkrankungen beeinflussen das innere Gleichgewicht.
Sich aktiv mit allem zu versorgen, was zu körperlicher und seelischer Gesundung notwendig ist, ist das Ziel der individuellen Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung.

Sie wollen

  • Raum schaffen für das eigene Wohlbefinden
  • Strukturen gewinnen
  • das eigene Fremd- und Selbstbild wahrnehmen
  • neue Perspektiven erkennen
  • den alltäglichen Anforderungen gestärkt begegnen
  • Distanz und Abstand zu Problemen und Konflikten gewinnen
  • berufliche und persönliche Interessen in den Blick zu nehmen und ausbalancieren
  • Handlungsspielräume erweitern
  • Ihre Stärken stärken / Ihre Schwächen mindern
  • Ihre Gesundheit erhalten und förden
  • eine achtsame Lebenshaltung finden

Ich biete

Seminare und Gesprächsrunden für Kleingruppen, Privatpersonen, Interessierte & Betriebliche Gesundheitsförderung
(für Bildungseinrichtungen, Soziale Einrichtungen, Firmen)

Brennpunkt-Themen: Burnout, Stress am Arbeitsplatz, Mobbing, Mitarbeiterkonflikte, Teamförderung, Gesundheit erhalten und fördern

  • Individualcoaching, Supervision für Mitarbeitende und Teams
  • Vor Ort in Einzelgesprächen: sozial–therapeutische Beratung für Mitarbeitende und Teams
  • Präventionsangebote für Mitarbeitende und Teams
  • Fortbildungen für Berufsgruppen – fachbezogen gestaltet

Themenschwerpunkte:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Konfliktlösungen im Beruf / Privatleben
  • Stressbewältigung durch Achtsamkeit (im Arbeitsalltag)
  • Kommunikation und Wahrnehmung
  • Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Einführung in die Fußreflexzonenmassage
  • Psychohygiene durch kreatives Schreiben

    Gern gestalte ich Ihnen ein individuelles Angebot für Sie persönlich, Ihre Mitarbeiter*innen oder Ihren Fachbereich zu dem Thema Ihrer Wahl.